Herzlich Willkommen beim Stolzen Kranz Walldorf
Herzlich Willkommen beim Stolzen Kranz Walldorf

 

Liebe Keglerinnen und Kegler,

die Welt hat sich letzte Woche durch den Einmarsch Russlands in die
Ukraine, auch für uns verändert! Wir möchten Euch bitten, die aufgeführte
Aktion zu unterstützen. Wir, die Keglerinnen und Kegler, können diesen Krieg
nicht mehr verhindern, oder gar beenden. Wir können uns nur mit diesem Logo solidarisch erklären und ein Zeichen für diesen unsinnigen Krieg setzen.

Wir möchten Euch bitten das anhängende Logo auf Euren WEB- und Sozialen-Seiten zu
veröffentlichen, damit die Welt erfährt, was wir von Putin und seinem Krieg halten.
Es ist keiner verpflichtet zu spenden der das Logo verwendet. Es wäre trotzdem schön, wenn einige die Gelegenheit nutzen und für jeden 9er einen Euro spenden würden. Es wird jedem einzelnen nicht weh tun, aber den Menschen in der Ukraine helfen.

Aktion Deutschland Hilft
Stichwort ARD / Nothilfe Ukraine
DE53 200 400 600 200 400 600

ELBS-Pokal 2021

 

 

20.12.2021

 

Seit Monatsbeginn steht der Ligaspielbetrieb für den Stolzen Kranz still, zum jetzigen Zeitpunkt soll es am 8. Januar wieder weitergehen. Um die Zeit bis dahin etwas zu überbrücken kam der Vergnügungsausschuss um Dieter Heiler, Michael Kern und Reinhard Cap zusammen, um nach über 10 Jahren mal wieder eine clubinterne Meisterschaft - den Elbs-Pokal - (benannt nach Ehrenmitglied Georg Elbs) auszuspielen. Die Idee stieß auf großen Zuspruch und so fanden vergangenen Samstag 16 Spieler des SKC den Weg in die Astoria-Halle.

 

Das Turnier begann zunächst im Gruppenmodus (à 4 Spieler), in dem jeweils die zwei Gruppenbesten sich für die K.O Runde qualifizierten. Hier konnten sich durchsetzen: Andreas Sawusch, Marcus Cap, Jürgen Kögel, Michael Kern, Marcel Machauer, Dieter Heiler, Matthias Müller-Kurth und Florian Blank. Anschließend ging es ab dem Viertelfinale ans Eingemachte. Dabei setzte sich Dieter Heiler gegen zahlreiche Kontrahenten durch, die sich versuchten, ihm in den Weg zu stellen. Nervenstark konnte er alle Duelle für sich entscheiden, was mit dem Sieg im Finale gegen Andreas Sawusch gipfelte. Den dritten Platz belegte Matthias Müller-Kurth. Einen Preis für das höchste Einzelergebnis an diesem Tag konnte Marcel Machauer ergattern. Eine rundum gelungene Veranstaltung, die im nächsten Jahr sicher ihre Fortsetzung findet.

 

 

 

 

Update: Leider muss die Stadtmeisterschaft aufgrund der derzeit geltenden CoronaVO verschoben werden und kann nicht am 6. Januar stattfinden. Ein neuer Termin (wahrscheinlich Mai/Juni) wird schnellstmöglich bekanntgegeben.

 


Es ist wieder so weit: Der Stolze Kranz plant die Durchführung der 3. Walldorfer Stadtmeisterschaft für Freizeitmannschaften im Kegeln. Wir würden uns freuen, wenn wieder wie in den vergangenen Jahren möglichst viele Viererteams an dieser Veranstaltung teilnehmen würden. Angesprochen sind Sportvereine, Firmen, Freundinnen- und Freundesgruppen, Familien…



Modus der 3. Stadtmeisterschaften:

--> Es sind Viererteams zu melden.

--> Die Spielerinnen und Spieler eines Teams gehen nacheinander auf die gleiche Bahn

--> Jedes Teammitglied hat 15 Würfe in die Vollen und 15 Würfe ins Abräumen zu spielen (zusammen 4x30 Wurf = 120 Wurf)

--> Spieldauer pro Team ca. eine Stunde

--> Die Startgebühr pro Team beträgt 10 Euro


Gesucht werden die Walldorfer Team- und Einzelmeister bei den Frauen und den Männern.

Es geht am 06.01.22 also um die Ehre und etwas mehr …

 

Anmeldungen (wenn möglich, direkt mit der Wunschstartzeit / immer zur vollen Stunde) bitte an:     kegelsport@stolzer-kranz-walldorf.de

 
 
Saisonabbruch!
15.01.2021
 
Inzwischen wurde in beiden Verbänden, in denen wir mit unseren Mannschaften am Ligenbetrieb teilnehmen, die laufende Spielrunde coronabedingt abgebrochen. Dies dürfte sicherlich keine Überraschung mehr darstellen, der Vollständigkeit halber, hier die jeweiligen Mitteilungen:
 
Eine Wertung der Runde entfällt. Ab September wird in der gleichen Ligenstruktur die Saison neu begonnen.
 
Ob es bis dahin, beispielsweise ab Mai oder Juni (je nach Entspannung der Lage) alternative Wettbewerbe/Turniere gibt, wird noch bekanntgegeben.
 

 

Nachruf Manfred Guld

 

 

Der Kegelclub Stolzer Kranz Walldorf trauert um sein langjähriges Mitglied Manfred Guld. Ein Jahr nach Gründung des Kegelclubs im Jahre 1969, trat Manfred am 1. September 1970 in den Verein ein. Er war also ein Mann der ersten Stunde.

 

Anfangs war er über viele Jahre Stammspieler und Leistungsträger in der

1. Mannschaft und hat sich in dieser Zeit mit Spielern wie Dieter Zieher und Theo Holzmann duelliert. Insider werden diese Namen etwas sagen, denn die beiden wurden später gemeinsam Weltmeister. Sportlich war er lange Zeit ein Aushängeschild des Vereins, aber auch im Vereinsleben war er sehr engagiert.

Viele Jahre war er in verschiedenen Positionen der Vorstandschaft aktiv, schon 1975 wurde er zum 2. Vorsitzenden gewählt. Bis 2003 übte er diverse Ämter wie 1. und 2. Sportwart aus oder war im Vergnügungsausschuss tätig. Ein gutes Vereinsklima stand für ihn immer an höchster Stelle.

 

Aber auch als er in den vergangenen Jahren kein offizielles Amt mehr hatte, war er immer für den Kegelsport da. So hat er über einige Jahre das Jugendtraining geleitet und seine langjährige Erfahrung und die Begeisterung für den Kegelsport an junge Menschen weitergegeben. Und für „seinen Verein“, den Stolzen Kranz, stand er sowieso immer bereit wenn es etwas zu tun gab.

 

Bis zum Schluss war er natürlich einer unserer treuesten Fans und hat so gut wie kein Heimspiel verpasst. Er hat unermüdlich angefeuert und motiviert, auch wenn es mal nicht so gut lief. Unser „Hussa hussa hussasa“ und „Immer wieder, immer wieder, immer wieder SKC“ wird in Zukunft etwas trauriger und ganz sicher etwas leiser klingen. Heimspiele ohne Manfred als Zuschauer... fast nicht vorstellbar. Und doch wird es so kommen und wir müssen es akzeptieren. Manfred wird uns fehlen und wir werden ihn nie vergessen. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau, seinen Kindern und allen Angehörigen. Ruhe in Frieden, Manfred.

29.06.2020

 

Stolzer Kranz Walldorf in der 1.Bundesliga!!

 

 
Nachdem die Spielrunde im März aufgrund der Corona Pandemie ausgesetzt wurde, erfolgte auf der heutigen Sportkonferenz der DCU nun ein Wertungsbeschluss über die abgelaufene Saison.
Hier wurde der Stolze Kranz zum Meister der 2. Bundesliga Süd gekürt, was gleichzeitig mit dem Aufstieg in Liga 1 einhergeht. Somit darf Walldorf nach 5 Jahren Abstinenz wieder im Oberhaus an den Start gehen!
 
 
 

26.04.2020

 

06.04.2020

 

 
Zum Beschluss des DCU-Präsidiums
27.02.2020

 

Der Stolze Kranz Walldorf übermittelte heute dem Präsidium der DCU nachstehendes Schreiben.
 
Vielen Dank an alle Vereine und Klubs, die diese Forderung unterstützen.