Herzlich Willkommen beim Stolzen Kranz Walldorf
Herzlich Willkommen beim Stolzen Kranz Walldorf

Knapper Sieg trotz Überlegenheit

 

TSV Schott Mainz - SK Walldorf 3:5 | 3352 - 3471
 
Am vergangenen Wochenende ging es für den Stolzen Kranz auf eine bis dato unbekannte Bahnanlage. Zum 6. Spieltag in der Regionalliga RLP/NB gastierte man in der Rheinland-Pfälzischen Landeshauptstadt beim TSV Schott Mainz. Erneut sollte es kein Spiel für schwache Nerven werden.
 
Den Start machten Dieter Heiler und Dennis Cap. Beide hatten zu Beginn ihre Probleme gegen stark aufspielende Gastgeber, schnell lag man einige Kegel hinten. Zwar konnte man den Rückstand noch etwas reduzieren, die so wichtigen MP musste man aber den Mainzer Akteuren überlassen, womit es nach dem ersten Spieldrittel 0:2 stand (Minus 45 Kegel).
 
Im Mittelpaar lief es schon deutlich besser für die Walldorfer. Matthias Müller-Kurth erwischte einen sehr guten Tag und nur leichte Probleme auf der Schlussbahn verhinderten ein noch höheres Ergebnis. Mit 621 Kegel erzielte er den Tagesbestwert . Der zweite im Bunde, Marcel Machauer, welcher sein Debüt in der 1. Mannschaft gab, machte seine Sache überwiegend gut und lieferte sich ein ganz enges Duell. Leider hatte er hier ganz knapp (2:2SP / 559 zu 562) das Nachsehen. Nun stand es 1:3 in den Sätzen, wobei man aber inzwischen in der Gesamtkegelzahl mit 39 Holz führte.
 
Nichtsdestotrotz bewegte sich der Stolze Kranz noch auf ganz dünnem Eis. Möchte man das Spiel gewinnen, müssen beide Schlußspieler ihren MP holen - und so wurde es wieder eine knifflige Aufgabe. Frank Steffan konnte hierbei sein Spiel frühzeitig entscheiden - das Unentschieden war somit abgesichert. Bei Marcus Cap war es hingegen ein Duell, bei dem bis zum letzten Wurf gefightet wurde. Nach Rückstand konnte er sein Spiel noch drehen und so den erlösenden MP nach Hause bringen.

 

Trotz deutlichem Vorsprung bei der Holzzahl waren es wenige Würfe die ausschlaggebend waren für den Sieg - ein Spiel das ohne Punktewertung wohl nicht so lange eng und spannend geblieben wäre. Die Astorstädter bleiben durch den Sieg weiter ungeschlagen und Tabellenführer der Regionalliga.
 
Dieter Heiler 551 | 1:3 SP | 0 MP
Dennis Cap 552 | 2:2: SP | 0 MP
Marcel Machauer 559 | 2:2 | 0 MP
Matthias Müller-Kurth 621 | 3:1 SP | 1 MP
Marcus Cap 596 | 2,5:1,5 SP | 1 MP
Frank Steffan 592 | 3:1 SP | 1 MP