Herzlich Willkommen beim Stolzen Kranz Walldorf
Herzlich Willkommen beim Stolzen Kranz Walldorf
Heimsieg gegen Kaiserslautern
 
Am vergangenen Samstag empfing der Stolze Kranz Walldorf die Bundesliga Reserve der TSG Kaiserslautern zum 4. Spieltag in der heimischen Astoria Halle. Die Gäste hatten aufgrund diverser Spielverlegungen bis zu diesem Zeitpunkt erst ein Spiel absolviert, dementsprechend schwer war es, vor dem Spiel eine Prognose zur Spielstärke der Gäste abzugeben.
 
Den Auftakt auf Seiten der Gastgeber machten dieses Mal Marcus Cap und Matthias Müller-Kurth. Die Devise klar: Es sollten frühe Mannschaftspunkte her. Beide Spieler kamen sehr gut in die Begegnung und konnten schnell durch hohe Ergebnisse jeweils 2:0 SP in Führung gehen . Während Marcus Cap sein Niveau auch danach noch halten konnte, wurde es bei Matthias Müller-Kurth zwischenzeitlich nochmal etwas enger, letzten Endes konnte er aber auch den wichtigen MP verbuchen. 2:0 MP und 117 Kegel Plus waren die Folge.
 
Im Mittelpaar lief es zunächst nicht mehr ganz so gut für die Hausherren. Sowohl Dieter Heiler als auch Dennis Cap hatten beide nicht ihren besten Tag erwischt und blieben etwas unter den eigenen Erwartungen. Die Gäste aus Kaiserslautern konnten das sofort ausnutzen und den Punkterückstand egalisieren, auch bei der Gesamtkegelzahl musste man einiges an Vorsprung einbüßen. Das Spiel war somit wieder ziemlich offen.
 
Allerdings: Im Schlusspaar hatte Walldorf noch seinen besten Spieler aufzubieten. Frank Steffan lieferte erneut ein starkes Spiel ab. 640 Kegel (3:1 SP), gekrönt mit einer sensationellen 189er Schlussbahn (109/80/0), bedeuteten den Tagesbestwert. Der zweite im Bunde, Andreas Sawusch, der nach einer hartnäckigen Verletzung nun Woche für Woche immer besser in Tritt kommt, spielte ebenfalls sehr gut und blieb nur knapp unter der 600er Marke.
 
Am Ende konnten die Walldorfer doch noch souverän das Spiel nach Hause bringen und so nochmal etwas Selbstvertrauen tanken für das Topspiel gegen FH Plankstadt kommende Woche. Mit bislang 4 Siegen aus 4 Spielen ist den Walldorfern der Saisonstart überaus geglückt.