Herzlich Willkommen beim Stolzen Kranz Walldorf
Herzlich Willkommen beim Stolzen Kranz Walldorf

9. Spieltag

DCU 2. Bundesliga Süd | Vorbericht

 

SK Walldorf 1 - HKO Young Stars Karlsruhe 1

 

Schon wieder eine Wundertüte!

 

Wenn man nur den Kader betrachtet, sind die Young Stars sicherlich mit im Kreis der Titelfavoriten für diese Saison der 2. Bundesliga. In den Reihen der Karlsruher befinden sich eine ganze Reihe von Spielern, die auf jeder Anlage sehr hoch spielen können. Dazu ist der Kader auch sehr breit und bietet Alternativen.

 

Doch das Thema Aufstieg hat die HKO wohl für sich selbst (vorerst) abgehakt. Spiele, in denen man in Rückstand lag, wurden zum Ende hin abgeschenkt, weil man die Zweite stärken wollte. Zum Teil trat man sogar nicht mit voller Teamstärke an. Deshalb ist das Team in der 2. Bundesliga eine Schimäre für die anderen Mannschaften: Tritt Young Stars in Bestbesetzung an, dann hat man überall eine Siegeschance – auch beim Stolzen Kranz in Walldorf. Wird wieder taktisch gestellt, dann hat die zweite Mannschaft der Walldorfer eine schwere Aufgabe. Die tritt nämlich auch am Samstag und auch in Walldorf nach dem Spiel in der 2. Bundesliga gegen die Reserve der Karlsruher an.

 

Der Stolze Kranz hat die Ambition weiter eine „Weiße Weste“ zu besitzen und spielt deshalb wohl mit: Marcus Cap, Dieter Heiler, Klaus Körner, Matthias Müller-Kurth, Andreas Sawusch und Frank Steffan – die Ersatzspieler sind noch unklar.

 

Spielbeginn: Samstag, 12:30 Uhr

 

 

DCU 2. Bundesliga Süd | Spielbericht

 

SK Walldorf – HKO Young Stars | 5834 - 5476

 

Deutlicher Sieg - Weiter ungeschlagen!

 

Das war die Spitzenbegegnung des 9. Spieltages: Die HKO Young Stars Karlsruhe 1 beim Tabellenführer Stolzer Kranz Walldorf 1. Der Tabellenvierte gegen den Ersten.

 

Die Gastgeber hatten gleich im Starttrio einen sehr guten Matthias Müller-Kurth und daneben einen erneut explodierenden Klaus Körner, der wieder souverän die 1000er Marke übersprang. Da war es auch nicht tragisch, dass Dieter Heiler an diesem Tag etwas neben sich stand. Zur Halbzeit war der Stolze Kranz mit sehr komfortablen 203 Kegel vorne, auch dadurch begünstigt, dass die Gäste durchweg einen gebrauchten Tag erwischten.

 

Nun blickte der Sportwart vorwärts auf das anschließende Spiel der Zweiten und ließ Frank Steffan auf der Bank. Im Schlusstrio wurde dafür Ivan Kovacic gebracht. Der legte los wie die sprichwörtliche Feuerwehr: 493 Kegel nach zwei Bahnen. Dazu Andreas Sawusch 488 und Marcus Cap brannte mit 545 ein Feuerwerk ab. Nun betrug der Vorsprung sogar 342 Kegel – das Spiel war zu diesem Zeitpunkt längst entschieden!

 

Abschließend: Marcus Cap spielte ebenfalls 1022 Kegel und Andreas Sawusch hielt stark mit – Ivan Kovacic spielte sehr solide zu Ende. Es bleibt dabei, der Stolze Kranz Walldorf bleibt ohne Verlustpunkt und somit weiter auf Tabellenplatz 1 der 2. Bundesliga Süd.

 

Klaus Körner 1022, Dieter Heiler 887, Matthias Müller-Kurth 975, Marcus Cap 1022, Ivan Kovacic 944, Andreas Sawusch 984