Herzlich Willkommen beim Stolzen Kranz Walldorf
Herzlich Willkommen beim Stolzen Kranz Walldorf

12. Spieltag

DCU 2. Bundesliga Süd | Vorbericht

 

SK Walldorf 1 - TSG Heilbronn 1

 

Topspiel zum Jahresabschluss - Start in die Rückrunde

 

Zum Jahresabschluss startet der Stolze Kranz Walldorf am kommenden Samstag mit einer bislang makellosen Bilanz in die Rückrunde. Dabei empfängt man mit der TSG aus Heilbronn, welche derzeit auf dem 3. Tabellenplatz rangiert, eine der stärksten Mannschaften in dieser Liga. Dieses Team hat sich die letzten Jahre enorm weiterentwickelt und auch gute neue Spieler bekommen. Gerade auswärts zeigen sich die Heilbronner (u.a. Siege in Karlsruhe und Sandhausen) extrem konstant und leistungsmäßig auf hohem Niveau. Sicherlich möchte man sich auch für die knappe und (zum Teil) auch unglückliche Niederlage im Hinspiel revanchieren.

 

Der Stolze Kranz muss also sehr konzentriert und am besten ohne Schwachpunkt zu Werke gehen. Dann könnte es auch mit dem nächsten Sieg klappen. Für das Heimteam spricht auf jeden Fall genau dieser Punkt: Man hat im Augenblick vier bis sogar fünf Spieler, die sehr hoch spielen können und während der letzten Begegnungen keine Spieler, die ganz nach unten rausfallen. So könnte das klappen!

 

Sollten alle Spieler gesund durch die Woche kommen, spielt der Stolze Kranz wohl mit: Marcus Cap, Dieter Heiler, Klaus Körner, Matthias Müller-Kurth, Andreas Sawusch und Frank Steffan, wobei taktische Umstellungen möglich sind – der siebte Mann ist noch unklar.

 

Spielbeginn: Samstag, 12:30 Uhr

 

 

DCU 2. Bundesliga Süd | Spielbericht

 

SK Walldorf 1 - TSG Heilbronn 1 | 5838 - 5536

 

Mit Blitzstart zum nächsten Sieg – Heilbronn ohne Chance

 

Mit den ersten 100 Kugeln überrollte der Walldorf-Express im letzten Spiel des Jahres förmlich die Gäste aus Heilbronn. Matthias Müller-Kurth, Dieter Heiler und vor allem wieder Klaus Körner spielten wie in einem Rausch. Nach dem ersten Viertel betrug der Vorsprung schon über 150 LP – eine Vorentscheidung?

Es ging leider aus Walldorfer Sicht nicht so weiter, dennoch war man mit beruhigenden 139 Holz vorne. Dabei spielte der erneute 1000er von „Super-Klaus-Körner“ eine maßgebliche Rolle – aber die anderen Beiden spielten sehr gut mit.

 

Zu Beginn des zweiten Trios sah es dann erst einmal nicht so gut aus. Die Gäste begannen stark und die Gastgeber suchten eine ganze Weile die Gassen. Aber dann bekamen auch Andreas Sawusch, Frank Steffan und hier vor allem Marcus Cap ihre Gegner in den Griff und ließen nichts mehr anbrennen.

Es bleibt für den Stolzen Kranz beim 1. Tabellenplatz und auch die Null bei den Minuspunkten bleibt bestehen. Insgesamt ist auch klar: KSV Kuhardt aus der Pfalz und der SKC Walldorf machen die Meisterschaft in der 2. Bundesliga unter sich aus.

 

Klaus Körner 1021, Dieter Heiler 950, Matthias Müller-Kurth 972, Marcus Cap 994, Frank Steffan 973, Andreas Sawusch 928